Versicherung

Die starke Internationalisierung des Versicherungsmarkts eröffnet Ihnen Möglichkeiten, die Sie alleine eine in der Schweiz nicht haben. Zur Nutzung dieser erweiterten Möglichkeiten müssen Sie Ihre Neuversicherung oder die Erneuerungsrunde aber professionell angehen.

Professionalisierung beim Versicherungsnehmer

Die Professionalisierung des Versicherungseinkaufs setzt voraus:

  • nicht beim Dorfagenten oder am Wirtshaustisch
  • Diversifikation der Versicherer (nicht alles beim gleichen Versicherer)
  • Diversifikation von Abschlusszeitpunkten und Laufzeiten (Vermeidung einer Risikokumulation bei der Erneuerung)
  • Rechtzeitiger Start mit Erneuerungsverhandlungen
  • Handlungsalternativen entwickeln
  • Verhandlungsargumentatorium für die Gespräche mit dem bzw. den Versicherer(n) erstellen
  • Beizug eines professionellen Brokers mit Erfahrung bei der Versicherung von Unternehmen Ihrer Branche
  • Prüfen Sie den professionellen Broker vor Mandats- und Vollmachts-Erteilung eingehend » Broker

Tipps

Achten Sie auf Folgendes:

  • Vorsorgen und auf versteckte Risiken achten (Risiken analysieren, erkennen, bewerten, bewältigen und überwachen) ist besser als (über)versichern
  • Ausschlüsse in Versicherungspolice und/oder AVB
  • Versicherungslösung als „Massanzug“
  • Lassen Sie sich die Deckung trotz Versicherungspolice dokumentieren bzw. skizzieren
  • Auswahl des richtigen Brokers » Broker

Risikoanalyse und Risikoreduktion

Voraussetzung für die Aufstellung des Deckungsgrades der Versicherungen ist:

  1. durchgeführte Risikoanalyse

  2. minimierte Risiken
    • Errichtung mehrerer Gesellschaften zur Haftungsbeschränkung
      • für Betriebsstätten verschiedener Branchen
      • für IPR’s (Isolierung der intelectuell properties als Wertträger)
    • Verträge / AGB
      • Verträge von Zulieferern
        • Schutz durch eigene Einkaufsbedingungen
        • Individual-Verträge
        • Rahmenverträge
      • Verträge für eigene Leistungen
        • Schutz durch eigene AGB, inbeso bei Massengeschäften
        • Individual-Verträge
        • Sicherheiten des Vertragspartners
          • Retentionsrecht
          • Eigentumsvorbehalt
          • Patronatserklärung / letter of comfort
    • ISO Zertifizierung
    • Personalschulung
  3. Risikotransfer
    • an einen Schaden-Versicherer
    • an einen Kredit-Versicherer
    • mittels Factoring
    • mittels Exportrisikogarantie

Drucken / Weiterempfehlen: